Erlebnisbericht Tantra-Woche in Heiligkreuz bei Aneesha & Stephan

 

Vom Schnuppertag an war mir klar, dass ich mehr über Tantra Wissen will, aber Wissen lässt sich bei mir von sehr wenigen übermitteln, welchen ich gerne zuhöre und das annehmen kann. Mir ist es so Wichtig, dass an einem Kurs die Leiterin authentisch mit einer reinen Aussprache, wie auch auf meine Fragen oder Bedürfnisse eingeht. Das hast du zu jederzeit gemacht, danke vielmals dafür.! Seit der Tantra Woche haben ich und Stefan sehr viel an diese Woche gedacht, wir haben schon so vieles zusammen erlebt, Monatelang gereist und vieles ausprobiert, aber für mich gehört diese Woche auf das Podest! Ich habe mir so gewünscht ,das Ich und auch Stefan mir Näher rückt durch diese Woche und mich besser versteht. Das ist auch passiert und ich bin so glücklich darüber, das unsere Beziehung jetzt noch viel tiefer gehen kann. Von den Zeiten und Ablauf kann ich nur sagen für mich war einfach alles so Perfekt, ausser den Tony Braxton Song zu tanzen :) Wir hatten Genug Zeit für einander und auch für mich selbst, und am Abend hatten wir immer so viel Spass mit den anderen, was mir sehr gut getan hat, nach so viel Infos, Massieren, reflektieren, machen und genießen, ein perfekter Abschluss für mich. Und am Morgen dafür voll Ready. Ich könnte mir vorstellen von der Gruppengrösse ,wäre 1 Paar mehr auch noch stimmig gewesen, aber mehr hhmm weiss ich nicht.
Es hat sich bei mir viel gelöst und ich konnte einen lieben Menschen ,welcher Panik hatte, am Herz berühren und mit ihm atmen bis er Ruhig atmete. Später im Bett wurde mir erst klar, was das für ein Geschenk und Wunder war. Ich habe nichts gedacht einfach gemacht, das ist seit ich denken kann mein grösster Wunsch, Nähe zulassen und helfen können! Wir haben vieles Zuhause weiterprobiert und gemerkt, dass wir uns nicht alles genau merken konnten, aber das stört uns gar nicht, dafür haben wir so viel Auswahl, was alles möglich ist. Und noch zu deinem Stefan, ich habe das so schön empfunden, ihn an deiner Seite, seine leckeren Suppen, sein Humor und die männliche Seite zu hören und auch so natürlich locker. Ich kann nur Sagen es war einfach eine Wolke 7 Woche, die sehr lange nachklingt...
 Ich freue mich aber jetzt schon auf einen Weiteres Seminar bei dir, wo wir alles wieder ein bisschen auffrischen oder noch vertiefen können. 
Rany und Stefan 
___________________________________________________________________________________

 

 

Liebe Aneesha

Du hast uns mit der Tantra-Paarwoche ein riesen Geschenk gemacht!

Für Fritz und mich stand fest, dass wir gerne mit Dir arbeiten würden. Die grosse Gruppe verunsicherte und irritierte uns jedoch sehr. So waren wir wirklich mehr als glücklich, als Du uns diese eine Woche in Heiligkreuz vorgeschlagen hast.

Es fiel mir viel leichter in der kleinen Gruppe Vertrauen zu fassen, mich zu öffnen und ich schätzte den Austausch mit dem anderen Paar extrem!

Mir gefiel die Mischung aus Körperarbeit, Meditation, persönlicher Auseinandersetzung, Paarübungen wie auch der Austausch mit dem anderen Paar. Ich fühlte mich in der kleinen Gruppe extrem gut aufgehoben und von Dir kompetent und einfühlsam begleitet.

Dadurch dass wir so wenige waren, konntest Du extrem flexibel reagieren und hast den Kurs unseren Bedürfnissen angepasst.

Uns gefiel auch die Form des Kurses sehr gut: Die eindrücklichen Kurs-Stunden im schönen Seminarhaus, dann ein Spaziergang rüber ins Kurhotel, wo wir kulinarisch verwöhnt wurden, dann ein Spaziergang oder am Morgen gar eine kleine Wanderung und immer wieder Zeit zu zweit im wunderschönen Hotelzimmer! Eine Woche vor Ort zu bleiben und sich in die Kunst des Tantra einführen zu lassen bringt eine hohe Qualität mit sich. Ich empfinde es als tiefer mit mir verbunden, als wenn ich mich Wochenende-weise mit Tantra auseinandersetzte.

Diese Tantra-Woche hat uns als Paar, wie auch jedem von uns persönlich Einsichten und Erlebnisse geschenkt, die Entwicklung möglich machen.

Wir danken Dir von ganzem Herzen!

 

Jeannette und Fritz 

 

______________________________________________________________________________

 

 

Liebe Aneesha

Herzlichen Dank für die einfühlsame Begleitung in der Paarwoche. Deine Offenheit und Deine Kompetenz im Umgang mit Liebe, Lust und Sexualität auf der einen Seite, aber auch Deine Ruhe und Dein souveräner Umgang mit auftauchenden Blockaden hat uns sehr beeindruckt. Die Woche hat in uns die Liebe zu uns selber und zueinander neu erweckt und durch achtsame Körpererfahrungen mit gegenseitigem offenen Austausch einen neuen liebevollen Zugang zum sexuellen Erleben ermöglicht. Dabei waren das konkrete Erlernen und Erspüren von Techniken im Umgang Sexualität ebenso wichtig, wie die im gleichen Zug erlernte achtsame und bejahende Grundhaltung gegenüber der sexuellen Energie als wunderbare Kraft der Verbindung zu sich, zum Gegenüber und zum Spirituellen.

Deine unkomplizierte Art mit Sexualität, Nähe und dem, was Nähe verhindert umzugehen, half uns, uns zu zeigen und es wurde in der Gruppe mehr und mehr ok, gesehen zu werden.

Wir konnten erfahren, dass durch Loslassen von unvorteilhaften Vorstellungen, Ängsten und Blockaden die Lebensenergie in der sexuellen Begegnung, aber auch im Leben überhaupt freier fliessen kann.

Wir gehen reich beschenkt von Dir und der Gruppe in den Alltag und spüren schon, dass das Erfahrene in uns weiterwirkt.

Einen herzlichen Dank auch an Stephan, der mit seiner herzlichen Männlichkeit die Gruppe bereicherte.

 

Angelika und Mathias